Heizungsbauer und planerisch tätige Personen müssen sich täglich neuen Technologien und steigenden Anforderungen stellen. Dies ist ohne Unterstützung der Hersteller praktisch unmöglich. Mit Schulungen sind die Mitarbeiter auf die Zukunft bestens vorbereitet und können mit dem erworbenen Wissen den Kunden bestens beraten.

Auch heuer informierten wir uns wieder alle über den aktuellen Stand der Dinge in Biomassebelangen beim Marktführer, der Firma Fröling in Grieskirchen. Entsprechend den jeweiligen Funktionen in unserem Betrieb wurden die jeweiligen Kurse absolviert.

 

 

Bei der Firma Junkers informierten sich Franz Schwed und Christian Hofinger über das Neueste auf dem Sektor Brennwerttechnik.

Gemeinsam besuchten wir die Firma Hoval, um unsere Erfahrungen bei Wärmepumpenanlagen mit der neuen Hoval Wärmepumpengeneration auszutauschen. Danke an Herrn Forstinger für die überaus informative Schulung.

 

 

Ein ganz wichtiges Thema wird in Zukunft die Erfüllung der Ö-Norm H 5195 Teil 1 & 2. Diese schreibt vor, wie Heizungswasser aufzubereiten ist, bevor es in die Heizungsanlage gefüllt werden darf. Da wir als ausführendes Unternehmen hier eine Hinweispflicht haben, informierten wir uns darüber bei einem Seminar in der Wirtschaftskammer Salzburg, welches der Spezialist auf diesem Gebiet - Herr Hans Hartl von der Firma Thermochema - vortrug.

So konnten Franz Höckner und Norbert Kolm die Ausbildung zum Biowärmeinstallateur absolvieren. Um dieses Zertifikat führen zu dürfen sind alljährlich Schulungen zu besuchen, um immer "am Ball" zu bleiben.

 

 

Zum Seitenanfang